gepard14
Schützenstrasse 14
CH-3097 Liebefeld

info@gepard14.ch
 

Strotter_Schiebung.jpg 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

STROTTER INST.

Schiebung

@ Kunstraum gepard14 hosted by Strotter Inst.

Schiebung bezeichnet eine kriminelle Handlung zur Begünstigung von Freunden. Und so ist es auch - Strotter Inst. hat ausschliesslich befreundete Kunstschaffende und Musizierende eingeladen. Das in der Kunstwelt gängige Vorgehen der gegenseitigen Begünstigung wird im Diskurs euphemistisch Kanonbildung genannt.

Ob dies der Qualität der Kunst förderlich ist sei dahingestellt, bei Schiebung im gepard14 ist die Kunst auf jeden Fall auf den Hund gekommen. Die installativen Arbeiten werden auf Möbelhunden montiert. Dies ermöglicht eine flexible, je nach Bedarf und Zielpublikum andere Anordnung der Werke. Für die Dauer der Konzerte kann die Kunst aus dem Weg geräumt und Platz für das geneigte Publikum geschaffen werden. Selbstverständlich werden auch Wandarbeiten gezeigt.

Um ein Networking und eine Verköstigung von Zaungästen zu verhindern wird keine Vernissage durchgeführt.

Die Ausstellung ist jeweils an den Konzerttagen ab 18:00 geöffnet.

Die Konzerte beginnen ab 20:00.

Auf eine Finissage - um dem Ganzen ein Ende zu setzen - wird allerdings nicht verzichtet! 26.11. 15-18 Uhr


Kunstschaffende

- Christophe Lambert Zeichner, Maler, Performer, Herausgeber,

  Poison Bobbie, Luciver.....

- Claudia Leuenberger freischaffende, freilegende - sehende,

  suchende und findende Fotografin.

- Flo Kaufmann bricoleur universal - Leichenfledderer der

  Wegwerfgesellschaft & Obsoleszenz.

- Monsignore Dies Faktotum, Künstler, Kurator, Musiker,

  Plattenleger, Kollaborateur, &&&

- Pawel Ferus Steinbildhauer mit Witz, Skulpteur mit grossem Format.

- Urslé von Mathilde „EinSchnitt für mich“ - Holz, Latex, Knochen,

  Text, Collagen und/oder Fotos.

- Roberta Winterberg ursprünglich Buchhändlerin - vielseitig,

  interessiert und fasziniert.

- Pat Noser malende Verantwortung!

- Strotter Inst. Ein Bauer im Anzug.....


Das Programm

Do 26.10.

- OP Rechts (music brut)

  "SPONSORENPEST & VERBLENDUNG" -

  erste akustische Eruption seit 14 Jahren! 

- Stefan Thut (Objekte)

  Komponist und Violoncellist. Erweitert den Materialbegriff

  durch Integration  von Phonographien und Alltagsgegenstände

  zum traditionelle Instrumentarium.

_____________________________________________________________________________________

Do 09.11.

- Gaudenz Badrutt (Elektronik) aus dem Feld der Elektro-

  akustischen Musik: „KLANGABFALL No 13917“

- deep (Gerätschaften) ein experimentelles ambient noise drone Duo,

  das seinen Sound mit diversen Verstärkern, Effektpedals und selt- 

  samen elektronischen Geräten erzeugt.

______________________________________________________________________________________ 

Do 23.11

- dasOrt (electronic) ultra rarer Auftritt mit Kopfkino am Ort - am

  Ende der Mine. 

- Meienberg (ambiente-electronic) kühle Geschmeidigkeit, entfesselter

  Wahnsinn - Enthusiast der elektronischen Musik.

_______________________________________________________________________________________

So 26.11. 15-18Uhr

- Finissage schauen, trinken, diskutieren . . . . .

 

 

Einladung als PDF