gepard14
Schützenstrasse 14
CH-3097 Liebefeld

info@gepard14.ch
 

IMG_7511_kopieren.jpg

 

   

Manuela Imperatori

 

Traum·Dialoge·Landschaften

 

Vernissage:
Freitag 26. Januar 2018  
Performance pünktlich um 19Uhr
Türöffnung um 18.45Uhr

 

Öffnungszeiten:

Samstag 27. & Sonntag 28.Januar  

15-17Uhr


Die Künstlerin ist anwesend

 

 

Manuela Imperatori (*1974) lebt und arbeitet in Bern. Ausgangslage für ihre Performances, Videoarbeiten und Zeichnungen sind einerseits der Körper im Bezug zu seiner räumlichen Umgebung und andererseits Sprache, Schrift und Stimme. Die Arbeiten entstehen oft direkt aus dem räumlichen Kontext und beziehen die Betrachter in das Geschehen mit ein. Manuela Imperatori studierte Tanz in London und Kunst an der Hochschule der Künste in Bern.


Einladungskarte PDF 


Ein paar Zeilen
Blick auf: Traum·Dialoge·Landschaften 

Schreibst du was? Nur ein paar Zeilen. Dein ganz persönlicher Blick auf die Arbeit der Künstlerin Manuela Imperatori. Ich sage zu. Drei Tage später laufe ich durch einen Regennachmittag zum Kunstraum gepard 14, Liebefeld/ Köniz, um mit Manuela Imperatori zu sprechen und einen Teil ihres Schaffens zu erleben. Ich betrete den mit weissem Papier ausgelegten Raum. Weisser Boden, weisse Wände, weisse Heizkörper. Dunkle Schatten unter den Augen der Künstlerin. Später wird der Boden mit schwarzem Papier bedeckt sein, sagt sie. Ich setze mich auf einen Stuhl und tauche ein in die Welt der Künstlerin, die jetzt mit ihrer Stimme, ihrem Körper, drei alten Kassettenrecordern und Papier zu arbeiten beginnt.

1

Sie formt Berge aus Papier.
Schiebt Landschaft aus der Fläche in die Höhe.
Es kracht im weissen Raum, als breche die Erde auf.
Sie drückt, sie presst, sie knetet, sie rollt, sie lässt die Felsen wachsen.
Ein Geräusch, als kratzt sich ein Berg den juckenden Rücken.

2

Haben Sie sich schon einmal Gedanken über die Schlafdauer einer kleinen Taschenmaus gemacht? *
Manuela Imperatori liest mit ruhiger Stimme vor. Ich sehe Taschenmäuse.
Kleine schlafende Taschenmäuse.
Kleine Taschenmäuse die in Taschen schlafen.
Hände, die in Taschen nach kleinen schlafenden Taschenmäusen greifen.
Kleine Taschenmäuse, die im Schlaf von Händen gestreichelt, von weichen Taschen träumen und schreiend erwachen, weil die Igelkatze* hungrig ihre spitzen Zähne in sie schlägt.

3

Atmen*
Die Künstlerin kniet auf Papier, den Kassettenrecorder im Arm. Sie drückt eine Taste. Fast berührt ihr Mund das sperrige Ding.
Sie atmet ein
Sie atmet aus
Sie atmet ein
Sie atmet aus
Sie atmet in den Kassettenrecorder
Sie haucht ihm Leben ein
Sie atmet aus
Sie atmet ein
Er speichert jeden Atemzug

4

Herr Buscetti war barfuss*
Ich spüre spitze Steinchen.

5

Grosse Expedition*
F:    Die Frau geht unter!
I:    Pst!
F:    Die Frau geht unters Papier! Hast du gesehen? Sie hat eine schwarze Kiste
      dabei!
I:    Das ist ein alter Kassettenrecorder.
F:    Was?! Guck mal! Die schwimmt unter dem Papier von der einen Seite des
      Raumes zur anderen!
      Sie taucht auf!
      Zum Glück!
I:    Pst!
F:    Guck mal! Dieser alte – was ist das?
I:    Hab’s dir doch erklärt.
F     Sie hat ihn noch!
I:    Pst!
F:    Er ist gar nicht nass geworden!


* Zitate/ Titel der Künstlerin Manuela Imperatori

Ruth Gundacker, Januar 2018
 

 

Bildergalerie